BK117: Kommunikationsequipment

Kernstück dieses Projekts ist eine BK117, Baujahr 1986. Auch wenn Sie nach den Umbaumaßnahmen nicht mehr aus eigener Kraft fliegen kann, bewegt sie sich dennoch wieder durch die Lüfte. Jetzt versieht sie ihren Dienst im frisch eingeweihten Ausbildungszentrum der Bergwacht Bayern in Bad Tölz.

Sehen Sie auf den folgenden Seiten Bilder aus der Bauphase und finden Sie interessante Informationen aus Zeiten, als die BK noch im Rettungseinsatz war - und warum sie es nun nicht mehr ist.
Bildquelle: funk-werkstatt.de

Weiterlesen...

MZF Feuerwehr Goldach

MZF der Feuerwehr Goldach.
Mercedes Sprinter 315 CDI.

Funktechnische Ausstattung:
EADS Teledux 9 mit Einfachbediengerät und FMS.

Sondersignalanlage:
Hella RTK 6 SL
MARTIN Kompressoranlage 2297 GM mit 4 Schalltrichtern
1 Rundumkennleuchte Hänsch
2 Frontblitzer Hänsch (blau)
2 Heckblitzer Hänsch (gelb)
Bildquelle: funk-werkstatt.de

VW T5 ELW1 Feuerwehr Hannover

Bereinigung des Funkeinbaus gemäß Herstellervorschriften zur Beseitigung von spradisch auftretenden Störungen in der 2/4m Teledux Doppelanlage. Änderung der Verkabelung zum gleichzeitigen Empfang und Wiedergabe des 2- und 4m Funkverkehrs über regelbare Lautsprecher im Bereich des Fahrer-/Beifahrerplatzes wie auch im Fond-Bereich.
Bildquelle: funk-werkstatt.de

Versorgungs-LKW FF Dorfen

Versorgungs-LKW für die FF Dorfen.
Fahrgestell: Mercedes Sprinter. Aufbau und Ladebordwand Firma Goldbrunner.
Sondersignalanlage: Hella RTK5, MARTIN 2297GM, 2 Frontblitzer blau, 2 Heckblitzer blau, 4 Heckblitzer gelb.

Funkanlage: AEG FuG 8b-1 mit Commander 5 FMS.

Sonstiges: Heckbeleuchtung, Umfeldbeleuchtung, Ladesattel für 2 Handlampen, Ladesattel für 2 Handfunkgeräte, Leselampe, zusätzliche Innenbeleuchtung, entladesichere Einspeisung für Pölz-Ladeautomatik, Staukasten-Überwachung.
Bildquelle: funk-werkstatt.de

Versorgungs-LKW Feuerwehr Eching

Gleich in dreifacher Hinsicht eine Premiere: Der Versorgungs-LKW der Feuerwehr Eching (Lkr. Freising):

1) Unser erstes "Albino"-Fahrzeug komplett in weiß lackiert erhält die feuerwehrtypische Farbe (leuchtrot) als Klebefolie.

2) Die fahrzeugtypischen Steuersignale werden erstmals vollständig über den CAN-Bus abgenommen. Die Zusatzverkabelung wird damit erheblich reduziert, Diagnosemaßnahmen werden stark vereinfacht.

3) Das erste Feuerwehrfahrzeug ohne "echtes" Martin-Horn. Der Klang der Preßluftfanfaren kommt nun elektronisch aus der Hänsch-Anlage DBS3000 und hört sich beim ersten Hinhören täuschend echt nach Druckluft an.

BOS-Funk: Radiodata FuG 8b-1 mit Funktronic Commander 5 BOS.
Sondersignalanlage: Hänsch DBS 3000 mit Kompressor-Akustik.

Bildquelle: funk-werkstatt.de

Copyright © www.funk-werkstatt.de 2017